ÜBER MICH - ARTIST STATEMENT

IRIS KREMSER
BILDENDE KÜNSTLERIN

Ich male semi-abstrakte Landschaften, Baum- und Gartenbilder. Meine Werke wirken von fröhlich und energiegeladen bis ruhig und kraftvoll durch die harmonische Farbgestaltung mit einem gewissen Etwas. Mein Ziel ist es, mit Hilfe von Farbkompositionen und dem Symbolismus aus der Natur, kraftvolle Stimmungen zu erzeugen. Bäume stehen für mich für Stabilität und Wachstum, Blätter für Bewegung, Hoffnung, Leben. Zweige zeugen von Flexibilität und Resilienz.

 

Wahrhaftigkeit und Wertschätzung gegenüber der Natur und dem Individuum sind in meinem Leben wichtig. Die Schönheit des Vergänglichen und Unperfekten faszinieren mich immer wieder. Meine Motive spiegeln wider was mich bewegt, mir gut tut, meine Seele nährt. Ich stille mit meinen Bildern eine tiefe Sehnsucht nach Ruhe, Geborgenheit und Beständigkeit. So male ich Gemälde, die Orte zeigen, an die ich auf der Couch liegend reisen und in die ich gedanklich tief eintauchen kann.

 

Während ich beim Aquarell meine Detailverliebtheit und Genauigkeit ausleben kann, darf ich mit den äußerst vielfältigen Acrylfarben experimenteller und mit großzügigeren Gesten arbeiten. Mehrere intuitiv aufgetragene Farbschichten führen mit der Zeit zu einem Motiv, dass dann mit Bedacht fertig ausgearbeitet wird. Mit der Spachtel aufgetragene Farbe lädt dabei den Zufall (Serendipity) ein. Gerne nutze ich auch subtraktive Maltechniken, wie das Ritzen in nasse Farbe oder Abschmirgeln von Farbe, um die Bildvergangenheit durchblitzen zu lassen und diese teilweise freizulegen. Dadurch entsteht ein spannendes Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart.

IMG-20201213-WA0002.jpg